Johannes Michael Reindl

Horizontale Einkaufs- und Entwicklungskooperationen in der deutschen Automobilindustrie

Dokumente und Dateien

Hinweis

Bitte nutzen Sie beim Zitieren immer folgende Url:

http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:ch1-qucosa-100536

Kurzfassung in Deutsch

Vertikale Kooperationen gelten seit Anfang der 90er Jahre als zentraler Erfolgsfaktor in der Automobilindustrie. Die Gestaltung der Arbeitsteilung nimmt infolge wiederkehrender Diskussionen über Einkaufs- und Entwicklungskooperationen zwischen einzelnen konkurrierenden Automobilherstellern und der damit verbundenen Ausweitung der unternehmensübergreifenden Zusammenarbeit auf horizontale Kooperationen eine weitere Dimension an.
Johannes Reindl geht in einem komplexen Beschaffungsumfeld der Frage nach, wie die Beziehungen in horizontalen Kooperationen ausgestaltet werden sollten. Ausgerichtet an den Unternehmenszielen des Abnehmers wird hierzu mit einem starken Objektbezug auf die interdisziplinären Bereiche Entwicklung, Qualität, Einkauf und Logistik eingegangen.
Das Buch enthält eine detaillierte und differenzierte Betrachtung relevanter Problemstellungen aus theoretischer und praktischer Perspektive. Damit ist es für Wissenschaftler und Praktiker im strategischen Beschaffungsmanagement von Interesse. Trotz der starken Affinität zur Automobilindustrie bietet sich diese Arbeit auch für andere Industriezweige (z.B. Maschinenbau oder Elektroindustrie) an.

Kurzfassung in Englisch

Since the beginning of the 90s vertical cooperations have become a key factor for leading automotive OEMs in order to be successful. Of particular interest is that some competing automotive manufacturers begin to cooperate when it comes to development and purchasing, i.e. horizontal collaborations.
Johannes Reindl focuses on how vertical relationships ought to be extended, to the respective manufacturers, into horizontal cooperations. The business objectives of an individual OEM take centre. He therefore concentrates on the multidisciplinarity of development, quality, purchasing/procurement and logistics.
The present thesis gives a very detailed and differentiated way of looking at different issues from a theoretical as well as practical point of view. Hence it is of relevance for both, academics and senior managers working in strategic procurement. Despite its focus on the automotive industry its content is also relevant within respectively for other industries, e.g. mechanical engineering or electrical industry, just to name a few.

weitere Metadaten

übersetzter Titel
(Englisch)
Horizontal Purchasing and Development Cooperation's in the German Automotive Industry
Schlagwörter
(Deutsch)
horizontale Kooperationen, horizontale Einkaufskooperationen, horizontale Entwicklungskooperationen, Kooperationsmanagement, vertikale Kooperationen, Automobilindustrie, Wertschöpfungspartnerschaften, strategische Allianzen, kooperatives Verhalten
Schlagwörter
(Englisch)
Supply Chain Management, Modul Sourcing, System Sourcing, Cooperative Sourcing, Coopetition, Co-Opetition, Modular Sourcing, Horizontal Sourcing, Vertical Sourcing, Automotive Industry, Development Cooperation, Purchasing Cooperation
SWD SchlagworteSupply Chain Management, Einkaufsgemeinschaft, Beschaffung, Zulieferindustrie, Unternehmenskooperation, Netzwerk
DDC Klassifikation330
DDC Klassifikation506
Institution(en) 
HochschuleTU Chemnitz
FakultätFakultät für Wirtschaftswissenschaften
ProfessurProfessur für Produktionswirtschaft und Industriebetriebslehre
InstitutionUniversitätsverlag der Technischen Universität Chemnitz
BetreuerUniv.-Prof. Dr. Joachim Käschel
GutachterUniv.-Prof. Dr. Joachim Käschel
Univ.-Prof. Dr. Egon Müller
DokumententypDissertation
SpracheDeutsch
Tag d. Einreichung (bei der Fakultät)18.08.2011
Tag d. Verteidigung / Kolloquiums / Prüfung12.07.2012
Veröffentlichungsdatum (online)22.01.2015
persistente URNurn:nbn:de:bsz:ch1-qucosa-100536
ISBN978-3-941003-71-2

Hinweis zum Urheberrecht

Diese Website ist eine Installation von Qucosa - Quality Content of Saxony!
Sächsische Landesbibliothek Staats- und Universitätsbibliothek Dresden