Manfred Curbach

SFB 528: Textile Bewehrungen zur Bautechnischen Verstärkung und Instandsetzung

Arbeits- und Ergebnisbericht für die Periode II/1999 - I/2002

Dokumente und Dateien

Hinweis

Bitte nutzen Sie beim Zitieren immer folgende Url:

http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:swb:14-1127469230731-24201

Kurzfassung in Deutsch

Durch die beanspruchungsgerechte Anordnung von Fasermaterialien wie Glas oder Carbon mit hervorragenden Trageigenschaften entstehen technische Textilien, die in eine Betonmatrix eingebracht werden können, so daß ein neuer, innovativer Verbundwerkstoff entsteht, der sowohl bei der Herstellung neuer Betonbauteile verwendet werden kann als auch für den Einsatz in der Instandsetzung und Verstärkung bestehender Bauwerke geeignet ist. Da die verwendeten Materialien im Gegensatz zum Stahl nicht korrosionsempfindlich sind und gleichzeitig hohe Festigkeiten aufweisen, können Verstärkungen aus textilbewehrtem Beton mit sehr geringen Abmessungen ausgeführt werden. Bei Holzkonstruktionen können textile Verstärkungen die durch die Anisotropie bedingten Festigkeits- und Steifigkeitsunterschiede kompensieren und die Dauerhaftigkeit erhöhen. Bei Verzicht auf Knotenbleche aus Stahl und durch Applikation von textilen Strukturen können beachtliche Steigerungen der Tragfähigkeit und der Duktilität von Verbindungen erreicht werden. In den fünf Projektbereichen werden in theoretischen und experimentellen Untersuchungen die Grundlagen für die Werkstoffe, die mechanische Beschreibung, die konstruktive Durchbildung und die Bemessung, die technologische Aufbringung, bautechnische Umsetzung und die Langzeiteigenschaften und damit für die Sicherheit und die Lebensdauer bei der Verwendung textiler Bewehrungen für die Instandsetzung und Verstärkung geschaffen.

Kurzfassung in Englisch

The stress-oriented arrangement of fibre materials, such as glass or carbon, which have an excellent load-bearing capacity, leads to technical textiles that may be incorporated into a concrete matrix. So a new, innovative composite material is produced, which can be used for the production of new concrete members and also for the restoration and strengthening of existing structures. As the materials used are noncorrosive compared to steel and as they show great strength at the same time, textile-reinforced concrete can be used for strengthening tasks of small dimensions. With regard to timber structures, textile reinforcement can compensate the strength and stiffness differences caused by anisotropy and can increase durability. If textile structures are used instead of steel gussets this may lead to a considerable increase in the ultimate strength and the ductility of joints. The five fields of the project are designed that theoretical and experimental investigations are carried out to provide the fundamentals of the materials. Additionally information will be obtained about the mechanical description, the detailing and the dimensioning, the techniques of applying, the realisation on the site and the long-term behaviour. All leading to a safety concept and also a service life concept for the use of textile reinforcements for restoration and strengthening.

weitere Metadaten

übersetzter Titel
(Englisch)
CRC 528: Textile Reinforcements for Structural Strengthening and Repair. Report for the period II/1999-I/2002
Schlagwörter
(Deutsch)
Beton, Faser, Filament, Kerbspannungsanalyse, Konstitutive Gesetze, Photogrammetrie, Roving, Schalentheorie, Spannungs-Dehnungs-Beziehung, Textilbeton, Verbundelemente, Verstärkung, numerische Simulation, textilbewehrter Beton, textilverstärkte Holzkonstr
Schlagwörter
(Englisch)
Fabric, Fibre, Filament, Roving, Textile Reinforced Concrete, Textile Structure, bond elements, concrete, constitutive law, numerical simulation, photogrammetry, shell theory, strengthening, stress-strain-behaviour, textile concrete, textile strengthened
SWD SchlagworteBautechnik, Bewehrung, Kongress, Textilien, Verstärkung
DDC Klassifikation620
RVK KlassifikationZI 4650
Institution(en) 
InstitutionTechnische Universität Dresden
Abteilungkeine
DokumententypBericht
SpracheDeutsch
Veröffentlichungsdatum (online)04.09.2005
persistente URNurn:nbn:de:swb:14-1127469230731-24201

Hinweis zum Urheberrecht

Diese Website ist eine Installation von Qucosa - Quality Content of Saxony!
Sächsische Landesbibliothek Staats- und Universitätsbibliothek Dresden