GeNeMe ´99 - Virtuelle Organisation und Neue Medien 1999

Workshop GeNeMe99 - Gemeinschaften in Neuen Medien

TU Dresden, 28./29.10.1999

Dokumente und Dateien

Hinweis

Bitte nutzen Sie beim Zitieren immer folgende Url:

http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:14-qucosa-203929

Kurzfassung in Deutsch

Aus dem Vorwort:
"Wir freuen uns, mit dem Band GeNeMe99 die Beiträge des zweiten Workshops zu GeNeMe - Gemeinschaften in neuen Medien - präsentieren zu können. Damit erfüllt sich zumindest im Ansatz die mit der GeNeMe98 verbundene Absicht, eine Arbeits und Veranstaltungslinie zu begründen. Treffend aktuell reflektiert folgende dpa-Meldung zum diesjährigen "European IT Forum" in Paris vom 13. September des Jahres die Herausforderungen an Forschung und Praxis zur Verwirklichung des GeNeMe-Trends. Europa wird nach Einschätzung von Analysten in den nächsten Jahren im elektronischen Handel über das Internet kräftig aufholen. Damit könne Europa zum größten zusammenhängenden Markt im E-Commerce werden. Um im Wettbewerb bestehen zu können, müßten die Unternehmen aber ihre gesamte Firmenstruktur auf die elektronische Zukunft ausrichten. Das gelte auch für Unternehmen außerhalb der Technologie-Branche."

weitere Metadaten

Schlagwörter
(Deutsch)
Konferenz, GeNeMe 1999, Neue Medien, Web 2.0, E-Learning
Schlagwörter
(Englisch)
conference, new media, social media, web 2.0, community, eLearning
DDC Klassifikation330
RVK KlassifikationQR 760
Beteiligte Institution(en) 
HochschuleTechnische Universität Dresden
FakultätFakultät Informatik
InstitutInstitut für Informationssysteme
ProfessurForschungsgruppe “Entwurfsmethoden und Werkzeuge für Anwendungssysteme“
Institution(en) 
InstitutionJosef Eul Verlag GmbH
Herausgeber Martin Engelien
Jens Homann
DokumententypProceedings
SpracheDeutsch
Erstveröffentlichungjahr der Druckausgabe1999
Veröffentlichungsdatum (online)06.06.2016
persistente URNurn:nbn:de:bsz:14-qucosa-203929
ISBN3-89012-710-X
InhaltsverzeichnisA. EINFÜHRUNG 1
Gemeinschaften in Neuen Medien - Quality of Service aus der Sicht von
Nutzer, Betreiber und Service Provider 1
Dr.-Ing. habil. W. Pretzsch, Dipl.-Inform. D. Neumann

B. AUSGEWÄHLTE ANSÄTZE ZUR ENTWICKLUNG UND TECHNOLOGIE VON VIRTUELLEN GEMEINSCHAFTEN 25

B. 1. Gruppenorientiertes Requirement Engineering auf der Basis von Lotus Notes 25
Prof. Dr. R Liskowsky, Dipl.-Ing. R Pjater, Dipl.-Inf. H. Steher

B.2. Die technische Infrastruktur zur Teilnahme von unternehmen an Gemeinschaften in Neuen Medien 49
M. Ecks, M. Senft Prof. Dr. J. Raasch

B. 3. Context modeling of agile software and a context-based approach to support virtual enterprises 73
Dipl.-Inform. Duy-TuanNguyen, Dr. V. Do

B. 4. Stabilität und Sicherheit im Web - Der Test webbasierter
Anwendungen 89
Dr. R Schröder

C. REFERENZMODELLE UND ARCHITEKTUREN VON GEMEINSCHAFTEN IN NEUEN MEDIEN 109

C. l. Ein Referenzmodell für virtuelle Unternehmen 109
Dipl.-Inform. (FH) J. Homann, Dipl.-Inform. D. Neumann

C.2. Ein Referenzmodell fü r Gemeinschaften und Medien - Case Study Amazon.com 125
Dr. U. Lechner, Prof. Dr. B. Schmid, Dr. P. Schubert, Dipl. Inform. M. Klose,
Stud. oec. O. Miler

VIII
C.3. Formalisierung und Architektur von Medien und ihren Gemeinschaften 151
Dr. U. Lechner, Prof. Dr. B. Schmid, Dipl. Inform. M. Klose
CA. Analyse und Bewertung von wirtschaftsrelevanten Internet-Auftritten
Mittelständischer Unternehemen in den neuen Bundesländern 181
Dipl.-Wirtsch.-Inf. E. Kosilek

D. KOMMUNIKATION IN VIRTUELLEN GEMEINSCHAFTEN 197

D. 1. Das Potential von Virtual Communities auf Basis von Distributed Virtual Environments für Kundengewinnung und -Bindung 197
J. Templin, Dipl.-Inform. R. Dachselt

D.2. Der Einsatz von Desktop-VR für E-Commerce-Anwendungen - Konzepte für dreidimensionale Produktpräsentationen 213
Dipl.-Inform. R. Dachselt

D. 3. Die 3D Community als ein Frontend für internetbasierte Anlagenmanagementsysteme 233
Dr.-Ing. K. Richter

E. LERNEN IN VIRTUELLEN GEMEINSCHAFTEN 255

E. 1. Ein Web-basierter Compuiergraphik-Kurs im Baukastensysten 255
F. Hanisch, Dr. R. Klein, Prof. Dr. W. Straßer

E.2. Integration von Telelearning- und Teleworking-Applikationen 271
Dipl.-Inform. I. Braun, Dipl.-Inform. K. Franze, Dipl.-Inform. R. HEss,
Dipl.-Inform. O. Neumann, Prof. Dr. A. Schill

E.3. Ein Dokumentmodell für Kursdokumente in Webbasierten Virtuellen Lernumgebungen 291
Prof. Dr. K. Meißner, Dipl.-Inform. F. Wehner

E.4. Die Net Academy als Medium für die Learning Community eines Masterprogramms an der Universität St. Gallen 307
S. Seufert, P. Schubert

E.5. Das Project Net Academy 329
Dipl.-Kffr. D. Wittig

E.6. „Distributed Learning“ unter Lotus Notes - ein Erfahrungsbericht 351
W. Schröter

IX
F. FACHÜBERGREIFENDE ASPEKTE 371

F. 1. Information Systems for Managing Second Order Dynamics of Organizations 371
Dr. F. Wierda

F.2. E-commerce und seine Marktplätze 385
M. Skrzypek

F.3. Unternehmensübergreifendes Workflow-Management als Instrument zur Unterstützung von Lieferketten (SUPPLY CHAIN MANAGEMENT) 393
Dipl.-Inform. M. Halatchev, Dipl.-Phys., Dipl-SWTE. Közle

G. ANSCHRIFTEN DER AUTOREN 409
H. HINWEIS AUF DIE SPONSOREN 413

Hinweis zum Urheberrecht

Diese Website ist eine Installation von Qucosa - Quality Content of Saxony!
Sächsische Landesbibliothek Staats- und Universitätsbibliothek Dresden