Dipl.-Chem. Linda Miersch

Synthese und Charakterisierung neuartiger Bismutoxido-Cluster als molekulare Vorstufen für organisch-anorganische Hybridmaterialien

Dokumente und Dateien

Hinweis

Bitte nutzen Sie beim Zitieren immer folgende Url:

http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:ch1-qucosa-90797

Kurzfassung in Deutsch

In der vorliegenden Arbeit wird die Synthese neuartiger, polynuklearer Bismutoxido-Cluster sowie deren Potential zur Verwendung als Bausteine zum Aufbau organisch-anorganischer Hybridmaterialien beschrieben. Die molekularen Verbindungen werden nach partieller Hydrolyse eines basischen Bismutnitrats in DMSO erhalten. Durch Zugabe von Additiven wie Carbon- und Sulfonsäuren können funktionalisierte Bismutoxido-Cluster erzeugt werden, die eine gute Löslichkeit in organischen polaren Lösungsmitteln besitzen. Die Charakterisierung der Produkte erfolgte mittels Einkristallröntgenstrukturanalyse, NMR- und IR-Spektroskopie sowie ESI-Massenspektrometrie. Erste Untersuchungen zur Synthese röntgenopaker organisch-anorganischer Hybridmaterialien auf der Basis von Bismutoxido-Clustern und Methylmethacrylat wurden durchgeführt. Hierzu wurde der nanoskalige Bismutoxido-Cluster [Bi38O45(OMc)24] als anorganischer Baustein gewählt. Die Oberfläche des Bismut-Sauerstoff-Gerüsts dieser Verbindung ist mit Methacrylat-Liganden bedeckt, welche eine gute Löslichkeit vermitteln und durch ihre polymerisierbaren Funktionalitäten eine kovalente Anbindung z. B. an Vinylmonomere ermöglichen. Die radikalische Copolymerisation von [Bi38O45(OMc)24] mit Methylmethacrylat liefert transparente Komposite, die anhand von Festkörper-NMR-Spektroskopie, IR-Spektroskopie sowie TG- und DSC-Analyse charakterisiert wurden.

weitere Metadaten

Schlagwörter
(Deutsch)
Bismut, nanoskalige Bismutoxido-Cluster, Basisches Bismutnitrat, Hydrolyse, Einkristallröntgenstrukturanalyse, ESI-Massenspektrometrie, organisch-anorganische Hybridmaterialien, radikalische Copolymerisation, Methylmethacrylat, Röntgenopazität
Schlagwörter
(Englisch)
bismuth, nanoscaled bismuth oxido clusters, basic bismuth nitrate, hydrolysis, single crystal X-ray diffraction analysis, ESI mass spectrometry, organic-inorganic hybrid materials, radical copolymerization, methyl methacrylate, radiopacity
SWD SchlagworteBismut, Hydrolyse
DDC Klassifikation540
Institution(en) 
HochschuleTU Chemnitz
FakultätFakultät für Naturwissenschaften
ProfessurKoordinationschemie
BetreuerProf. Dr. Michael Mehring
GutachterProf. Dr. Michael Mehring
Prof. Dr. Stefan Spange
DokumententypDissertation
SpracheDeutsch
Tag d. Einreichung (bei der Fakultät)22.02.2012
Tag d. Verteidigung / Kolloquiums / Prüfung15.06.2012
Veröffentlichungsdatum (online)17.07.2012
persistente URNurn:nbn:de:bsz:ch1-qucosa-90797

Hinweis zum Urheberrecht

Diese Website ist eine Installation von Qucosa - Quality Content of Saxony!
Sächsische Landesbibliothek Staats- und Universitätsbibliothek Dresden