Thi Thu Loan Doan

Investigation on jute fibres and their composites based on polypropylene and epoxy matrices

Dokumente und Dateien

Hinweis

Bitte nutzen Sie beim Zitieren immer folgende Url:

http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:swb:14-1149143661135-69962

Kurzfassung in Englisch

- Matrix modification of jute/polypropylene composites with MAHgPP - Fibre surface modification for epoxy/jute composites, including: NaOH treatment, silane coupling agents, epoxy dispersion and their combinations - Investigation the influence of modification on the performance of jute fibre and jute compostites.

Kurzfassung in Deutsch

Untersuchungen zum mechanischen und thermischen Verhalten sowie zur Benetzung von Jute­fasern im Ausgangszustand, nach Entwachsen und nach Oberflächenmodifikation, mit dem Ziel einer Verwendung als Verstärkungsfasern in Verbundwerkstoffen. Untersuchungen zum mechanischen und thermischen Verhalten sowie zur hygrothermischen Alterung von Jute/Polypropylen (PP) Verbunden. Einfluss des PP-Typs, der Modifizierung der Matrix mit Maleinsäureanhydrid gepfropftem PP und des Faservolumengehalts.Untersuchung der Grenzschicht in Jute/Epoxidharz Verbunden in Hinblick auf die mechanischen Eigenschaften nach Alkalibehandlung und Oberflächenmodifikation der Jutefasern. Jutefasern haben gute spezifische mechanische Eigenschaften. Die Einzelfasereigenschaften unterliegen der bei Naturfasern üblichen Streuung der mechanischen Eigenschaften. Im Gegensatz zu konventionellen Verstärkungsfasern (Glas, Carbon) nimmt wachstumsbedingt mit zunehmendem Faserquerschnitt die Festigkeit tendenziell zu. Faseroberflächenbehandlungen verbessern die Benetzbarkeit, erhöhen die thermische Stabilität und reduzieren die Feuchteaufnahme sowie den Diffusionskoeffizient. Jute/Polypropylen-Verbunde Chemische und physikalische Wechselwirkungen zwischen Faser und MAHgPP nach optimierter Kopplerauswahl verbessern in Abhängigkeit vom PP-Typ die Grenzflächenscherfestigkeit und die mechanischen Eigenschaften. Durch Einbeziehen der Grenzflächeneigenschaften können mit einer modifizierten Mischungsregel die Zugfestigkeiten der Verbunde beschrieben werden. Jute/Epoxidharz-Verbunde Faseroberflächenbehandlungen mit Natronlauge, Organosilanen, Epoxiddispersionen und deren Kombinationen führen zu verbesserter Benetzung, reduzierter Wasseraufnahme und verbesserter Haftung sowie verbesserten mechanischen Eigenschaften in Jute/Epoxidharz-Verbunden.

weitere Metadaten

übersetzter Titel
(Deutsch)
Untersuchungen zu Jutefasern und ihren Verbunden mit Polypropylen-und Epoxidharz-Matrizes
Schlagwörter
(Deutsch)
AFM, Alterung, Epoxidharz, Festigkeit, Jutefaser, Kontakwinkel, Polypropylen, Pull-Out-Test, REM, Verbünde
Schlagwörter
(Englisch)
AFM, SEM, aging, composites, contact angle, epoxy, jute fibre, polypropylene, strength
SWD SchlagworteEpoxidharz, Jutefaser, Polypropylen, Verbundwerkstoff, Werkstoffprüfung
DDC Klassifikation620
RVK KlassifikationZM 7020
Institution(en) 
InstitutionTechnische Universität Dresden
AbteilungMaschinenwesen
BetreuerPriv.Doz.Dr.Ing.habil. E. Mäder
GutachterPriv.Doz.Dr.Ing.habil. E. Mäder
Prof.Dr.Ing.habil. C. Cherif
Prof.Dr.Ing.habil. A.K. Bledzki
DokumententypDissertation
SpracheEnglisch
Tag d. Einreichung (bei der Fakultät)06.12.2005
Tag d. Verteidigung / Kolloquiums / Prüfung19.05.2006
Veröffentlichungsdatum (online)01.05.2006
persistente URNurn:nbn:de:swb:14-1149143661135-69962

Hinweis zum Urheberrecht

Diese Website ist eine Installation von Qucosa - Quality Content of Saxony!
Sächsische Landesbibliothek Staats- und Universitätsbibliothek Dresden