M.Sc. Michael Henke, Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Wirt.-Ing. Oliver Fischer

Formoptimierte filigrane Stäbe aus UHPC und korrosionsfreier CFK-Bewehrung für variable räumliche Stabtragwerke

Dokumente und Dateien

Hinweis

Bitte nutzen Sie beim Zitieren immer folgende Url:

http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:14-qucosa-171370

Kurzfassung in Deutsch

Im Teilprojekt Formoptimierte filigrane Stäbe aus UHPC und korrosionsfreier CFK-Bewehrung für variable räumliche Stabtragwerke werden an der Tragwirkung orientierte, formoptimierte Druckstäbe und Vorgespannte Zugstäbe aus innovativen Materialien entwickelt. Durch Untersuchungen an diesen Komponenten sollen Grundlagen für die zukünftige Realisierung von schlanken stabförmigen Tragstrukturen aus Beton in modularer Bauweise geschaffen werden. Im vorliegenden Beitrag wird zunächst ein kurzer Überblick über das gesamte Teilprojekt gegeben. Anschließend werden die bisher durchgeführten Untersuchungen zu den Druck- und Zugstäben und die wesentlichen Ergebnisse vorgestellt. Außerdem werden weitere laufende oder geplante theoretische und experimentelle Untersuchungen erläutert.

weitere Metadaten

Erschienen in Leicht bauen mit Beton
Schlagwörter
(Deutsch)
Leichtbetonbau, Betonbau, leicht bauen, Schwerpunktprogramm 1542, Tagung
Schlagwörter
(Englisch)
lightweight concrete, concrete, conference
DDC Klassifikation624
RVK KlassifikationZI 7150
Beteiligte Institution(en) 
HochschuleTechnische Universität München
InstitutLehrstuhl für Massivbau
Institution(en) 
HochschuleTechnische Universität Dresden
FakultätFakultät Bauingenieurwesen
InstitutInstitut für Massivbau
DokumententypInProceedings
SpracheDeutsch
Erstveröffentlichungjahr der Druckausgabe2014
Veröffentlichungsdatum (online)13.07.2015
persistente URNurn:nbn:de:bsz:14-qucosa-171370
QuelleLeicht bauen mit Beton/Silke Scheerer; Manfred Curbach (Hrsg.). - 2014, S. 48-595

Hinweis zum Urheberrecht

Diese Website ist eine Installation von Qucosa - Quality Content of Saxony!
Sächsische Landesbibliothek Staats- und Universitätsbibliothek Dresden