Hagen Graebner

Kalorimetrische Bestimmung der katalytischen Aktivität immobilisierter Enzyme

Dokumente und Dateien

Hinweis

Bitte nutzen Sie beim Zitieren immer folgende Url:

http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:swb:105-8874852

Kurzfassung in Deutsch

In der Arbeit wird der Einsatz kalorimetrischer Methoden zur Bestimmung der katalytischen Aktivität von Enzymimmobilisaten gezeigt. Für die Untersuchung sphärischer Immobilisate wurde ein Strömungskalorimeter eingesetzt. Es wurde ein mathematisches Modell entwickelt, mit dem die kinetischen Parameter des immobilisierten Enzyms aus der gemessenen Temperaturdifferenz berechnet werden können. Durch Untersuchungen an Modellimmobilisaten wurde gezeigt, dass das Strömungskalorimeter im Impulsbetrieb zum schnellen Screening der Aktivität geeignet ist. Am Beispiel der Enzymimmobilisierung in Sol-Gel-Schichten wurde der Einsatz der Impulsmethode für die Optimierung von Immobilisierungsvorschriften gezeigt. Zur Untersuchung flächiger Immobilisate wurde ein IC-Kalorimeter eingesetzt. Um kinetische Aussagen zu erzielen, wurde das IC-Kalorimeter hinsichtlich Empfindlichkeit und dynamischen Verhaltens charakterisiert. Es konnte gezeigt werden, dass die kalorimetrisch und photometrisch bestimmten Geschwindigkeitskonstanten für die Immobilisate übereinstimmen.

weitere Metadaten

Schlagwörter
(Deutsch)
Kalorimetrie, Immobilisierte Enzyme, Aktivitätsbestimmung
DDC Klassifikation570
RVK KlassifikationVG 7107
Institution(en) 
HochschuleTU Bergakademie Freiberg
FakultätChemie und Physik
BetreuerProf. Dr. Gert Wolf
GutachterProf. Dr. Gert Wolf
Prof. Dr. Gerhard Roewer
Prof. Dr. Heiner Kaden
DokumententypDissertation
SpracheDeutsch
Tag d. Einreichung (bei der Fakultät)04.09.2000
Tag d. Verteidigung / Kolloquiums / Prüfung08.01.2001
Veröffentlichungsdatum (online)08.07.2009
persistente URNurn:nbn:de:swb:105-8874852

Hinweis zum Urheberrecht

Diese Website ist eine Installation von Qucosa - Quality Content of Saxony!
Sächsische Landesbibliothek Staats- und Universitätsbibliothek Dresden