Dr. rer. nat. Annekatrin Wagner, Dr. rer. nat. Thomas Petzoldt, Dr. rer. nat. Stephan Hülsmann, Prof. Dr. rer. nat. habil. Thomas U. Berendonk, Dr. rer. nat. Lothar Paul, Prof. (i. R.) Dr. rer. nat. habil. Jürgen Benndorf

Der Einfluss von Klimavariabilität auf aquatische Nahrungsnetze

Dokumente und Dateien

Hinweis

Bitte nutzen Sie beim Zitieren immer folgende Url:

http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:14-qucosa-26376

Kurzfassung in Deutsch

In den gemäßigten Breiten zeigte
sich die allgemeine Erwärmung
der letzten Jahrzehnte
insbesondere im Winter und im
zeitigen Frühjahr. Dementsprechend
traten Veränderungen in
der Phänologie, dem zeitlichen
Verlauf von Populations- und
Entwicklungsprozessen von Organismen
(z. B. Zeitpunkt der
Knospung bei Pflanzen oder der
Laichperiode bei Fischen), vor
allem im Frühjahr auf. Obwohl
generell eine frühere und beschleunigte
Entwicklung als
Reaktion auf die Erwärmung
beobachtet wurde, zeigten sich
doch Unterschiede in der Sensitivität
von Organismen. Dadurch
kann es in Nahrungsnetzen
zu Match- oder Mismatch-
Situationen in Räuber-Beute
Beziehungen kommen. Am
Beispiel der komplexen Interaktionen
im Nahrungsnetz der
Talsperre Saidenbach wird der
Einfluss verschiedener Erwärmungsszenarien
auf Schlüsselorganismen
und deren Interaktionen
im Nahrungsnetz und
letztlich auf die Wassergüte in
dieser Trinkwassertalsperre im
Rahmen des DFG-Schwerpunktprogramms
AQUASHIFT
analysiert.

Kurzfassung in Englisch

In temperate regions, the warming
trends of the last decades
have been observed primarily in
winter and early spring. Accordingly,
changes in the phenology
of individual species, e.g.
sprouting in plants or spawning
of fish, occurred mainly in
spring. Although the general
pattern is earlier and faster development
in response to
warming, differences in sensitivity
have been apparent between
species, potentially giving
rise to match or mismatch scenarios
in predator-prey relations.
The impact of warming scenarios
on key species, their interactions
and ultimately on the
water quality is studied at Saidenbach
Reservoir within the
framework of the DFG priority
program AQUASHIFT.

weitere Metadaten

Schlagwörter
(Deutsch)
Klimawandel, Erwärmung, Nahrungsnetz
Schlagwörter
(Englisch)
climate change, warming, food network
DDC Klassifikation550
RVK KlassifikationRB 10438
Institution(en) 
InstitutionTechnische Universität Dresden
AbteilungFakultät Forst-, Geo- und Hydrowissenschaften
DokumententypArtikel
SpracheDeutsch
Veröffentlichungsdatum (online)01.03.2010
persistente URNurn:nbn:de:bsz:14-qucosa-26376
QuelleWissenschaftliche Zeitschrift der Technischen Universität Dresden, 58(2009)3-4, S. 77 - 82

Hinweis zum Urheberrecht

Diese Website ist eine Installation von Qucosa - Quality Content of Saxony!
Sächsische Landesbibliothek Staats- und Universitätsbibliothek Dresden