Utta Herzog, Dr. Wolfram Wiedemann, Dr. Alfred Trapp

Apfeltriebsucht in Sachsen

Dokumente und Dateien

Hinweis

Bitte nutzen Sie beim Zitieren immer folgende Url:

http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:14-qucosa-39817

Kurzfassung in Deutsch

In sieben sächsischen Betrieben mit integrierter Produktion und drei Betrieben mit ökologischem Anbau wurden erstmals Erhebungen zur Verbreitung und zum Befallsgrad der Apfeltriebsucht durchgeführt.
Die Befallssituation der Apfelanlagen wurde anhand der Symptome »Besenwuchs und vergrößerte gezahnte Nebenblätter« bewertet. Der latente Befall wurde mittels molekularbiologischem Nachweis der AP-Phytoplasmen (Erreger der Apfeltriebsucht) in Wurzeln und Trieben bei verschiedenen Sorten untersucht.
Der Überträger der Apfeltriebsucht Cacopsylla picta, sein Vorkommen und die Populationsentwicklung sind bildhaft dokumentiert.
Am Beispiel der Sorte Jonagored wurde nachgewiesen, dass die Apfeltriebsucht die Qualitäts- und Ertragsparameter gravierend negativ beeinflusst.

weitere Metadaten

Erschienen in Schriftenreihe des Landesamtes für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie
Titel der Schriftenreihe
(Deutsch)
Schriftenreihe des Sächsischen Landesamtes für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie ; Heft 19/2010
Schlagwörter
(Deutsch)
Obst, Apfel, Erwerbsobstanbau
Schlagwörter
(Englisch)
Fruit, apple, commercial fruit-growing
DDC Klassifikation632
RVK KlassifikationZC 54600
Institution(en) 
InstitutionSächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie
DokumententypBuch
SpracheDeutsch
Veröffentlichungsdatum (online)24.08.2010
persistente URNurn:nbn:de:bsz:14-qucosa-39817
ISSN1867-2868

Hinweis zum Urheberrecht

Diese Website ist eine Installation von Qucosa - Quality Content of Saxony!
Sächsische Landesbibliothek Staats- und Universitätsbibliothek Dresden