Andreas Seifert

Eintopfverfahren zur Synthese chromophorer anorganisch-organischer Hybridmaterialien durch Kombination von nucleophiler aromatischer Substitution mit dem Sol-Gel Prozess

Dokumente und Dateien

Hinweis

Bitte nutzen Sie beim Zitieren immer folgende Url:

http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:swb:ch1-200700653

Kurzfassung in Deutsch

In der vorliegenden Arbeit wird die Synthese chromophorer Xerogele des Typs II auf Grundlage nucleophiler aromatischer Substitutionsreaktionen von Fluorarenen mit aminofunktionalisierten Trialkoxysilanen in Tetraethoxysilan als Lösungsmittel beschrieben. Die Herstellung von anorganisch-organischen Sol-Gel-Hybridmaterialien gelingt dabei in einer Eintopfreaktion. Neben kommerziell erhältlichen Fluoraromaten, wie z.B. 4-Fluornitrobenzen, wurden fluorfunktionalisierte Azomethine, Diazoverbindungen und Diphenylaminderivate eingesetzt. Die Synthese und Charakterisierung literaturunbekannter Fluoraromaten wird beschrieben. Besonderes Augenmerk lag auf der Reproduzierbarkeit der Xerogelsynthesen und der Charakterisierung der Xerogele durch Methoden der Festkörper-NMR- und UV/Vis-Spektroskopie sowie der Elektronenmikroskopie.

weitere Metadaten

SWD SchlagworteArylamine
SWD SchlagworteAzofarbstoff
SWD SchlagworteFluoraromaten
SWD SchlagworteMAS-NMR-Spektroskopie
SWD SchlagworteNucleophile Substitution
SWD SchlagwortePigment
SWD SchlagworteSchiffsche Basen
SWD SchlagworteSol-Gel-Verfahren
SWD SchlagworteUV-VIS-Spektroskopie
SWD SchlagworteXerogel
DDC Klassifikation540
Institution(en) 
HochschuleTU Chemnitz
FakultätFakultät für Naturwissenschaften
BetreuerProf. Dr. Stefan Spange
GutachterProf. Dr. Stefan Spange
Prof. Dr.-Ing. Elias Klemm
Prof. Dr. Werner Thiel
DokumententypDissertation
SpracheDeutsch
Tag d. Einreichung (bei der Fakultät)15.12.2006
Tag d. Verteidigung / Kolloquiums / Prüfung27.04.2007
Veröffentlichungsdatum (online)22.05.2007
persistente URNurn:nbn:de:swb:ch1-200700653

Hinweis zum Urheberrecht

Diese Website ist eine Installation von Qucosa - Quality Content of Saxony!
Sächsische Landesbibliothek Staats- und Universitätsbibliothek Dresden