Dipl.-Inf. Marco Fischer

A Formal Fault Model for Component-Based Models of Embedded Systems

Dokumente und Dateien

Hinweis

Bitte nutzen Sie beim Zitieren immer folgende Url:

http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:swb:ch1-200700662

Kurzfassung in Deutsch

Der vierte Band der wissenschaftlichen Schriftenreihe Eingebettete Selbstorganisierende Systeme widmet sich der Entwicklung von Fehlermodellen für eingebettete, verteilte Multi – Prozessorsysteme.

Diese werden zu einem hierarchischen Netzwerk zur Steuerung von Flugzeugen (Avionik) verbunden und mehr und mehr im Automotive Bereich eingesetzt. Hier gilt es höchste Sicherheitsstandards einzuhalten und maximale Verfügbarkeit zu garantieren.

Herr Fischer integriert die Modellierung von möglichen Fehlern in den Entwurfsprozess. Auf Grundlage des π-Kalküls entwickelt Herr Fischer ein formales Fehlermodell, das eine einheitliche Modellierung von Fehlerfällen unterstützt. Dabei werden interessante Bezüge zur Bi-Simulation sowie zu Methoden des Modell Checkings hergestellt.

Die theoretischen Ergebnisse werden an einem komplexen Beispiel anschaulich illustriert. So kann der Leser die Mächtigkeit des entwickelten Ansatzes nachvollziehen und wird motiviert, die entwickelte Methodik auf weitere Anwendungsfälle zu übertragen.

Kurzfassung in Englisch

The 4th volume of the scientific series Eingebettete, selbstorganisierende Systeme (Embedded Self-Organized Systems) outlines the design of fault models for embedded distributed multi processor systems. These multi processor systems will be connected to a hierarchical network to control airplanes (avionics) and also be used more and more in the automotive area. Here it is essential to meet highest safety standards and to ensure the maximum of availability. Mr Fischer integrates the modelling of potential faults into the design process. Based on the pi-calculus, he develops a formal framework, which supports a standardised modelling of faults. Thereby, interesting connections to the Bi-Simulation as well as to methods of the Model checking are established. The theoretical results are depicted on a complex example. So it is possible for the reader to understand the complexity of this approach and is motivated to use the developed methodology in other applications.
I am glad that Mr Fischer publishes his important research in this scientific series.

weitere Metadaten

Erschienen in Wissenschaftliche Schriftenreihe "Eingebettete, selbstorganisierende Systeme"
Titel der Schriftenreihe
(Deutsch)
Wissenschaftliche Schriftenreihe Eingebettete Selbstorganisierende Systeme ; 4
Schlagwörter
Systemebene
Schlagwörter
computer engineering
Schlagwörter
computer science
Schlagwörter
embedded systems
Schlagwörter
fault tolerance
Schlagwörter
formal fault model
Schlagwörter
formales Fehlermodell
Schlagwörter
pi-calculus
Schlagwörter
process algebra
Schlagwörter
system level
Schlagwörter
system model
SWD SchlagworteEingebettetes System
SWD SchlagworteFehlertoleranz
SWD SchlagworteInformatik
SWD SchlagwortePi-Kalkül
SWD SchlagworteProzessalgebra
SWD SchlagworteSystemmodell
SWD SchlagworteTechnische Informatik
DDC Klassifikation004
Institution(en) 
HochschuleTU Chemnitz
FakultätFakultät für Informatik
GutachterProf. Dr. habil. Wolfram Hardt
Prof. Dr.-Ing. habil. Dieter Monjau
Prof. Dr. rer. nat. Franz Josef Rammig
HerausgeberProf. Dr. Wolfram Hardt
DokumententypDissertation
SpracheEnglisch
Tag d. Einreichung (bei der Fakultät)11.07.2006
Tag d. Verteidigung / Kolloquiums / Prüfung11.07.2006
Veröffentlichungsdatum (online)14.05.2007
persistente URNurn:nbn:de:swb:ch1-200700662
QuelleTUDpress, Dresden, Mai 2007
ISBN978--3-940046-25-3

Hinweis zum Urheberrecht

Diese Website ist eine Installation von Qucosa - Quality Content of Saxony!
Sächsische Landesbibliothek Staats- und Universitätsbibliothek Dresden