Dipl.-Math. Steffen Klassert

Spektraltheoretische Untersuchungen von zufälligen Operatoren auf Delone-Mengen

Dokumente und Dateien

Hinweis

Bitte nutzen Sie beim Zitieren immer folgende Url:

http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:swb:ch1-200700684

Kurzfassung in Deutsch

Das Thema dieser Arbeit ist die
spektraltheoretische Untersuchung von zufälligen
Operatoren, die zu einem minimal ergodischen bzw.
strikt ergodischen Delone dynamischen System
assoziiert sind. Es werden kontinuierliche sowie
diskrete Modelle untersucht. Diese Modelle sind
mathematische Modelle zur Beschreibung von
Festkörpern, bei denen die Punkte der einzelnen,
in einem Delone dynamischen System enthaltenen,
Delone-Mengen die Atompositionen eines
Festkörpers beschreiben. Delone-Mengen, die in
einem minimal ergodischen Delone dynamischen
System enthalten sind weisen eine sehr hohe
Ordnungsstruktur auf, sind aber nicht
notwendigerweise periodisch. Sie können daher
zur Modellierung von Quasikristallen verwendet
werden. In dieser Arbeit wird das Spektrum der
assoziierten Operatoren im kontinuierlichen
sowie im diskreten Fall untersucht.

weitere Metadaten

Schlagwörter
Delone-Menge
Schlagwörter
Zufälliger Operator
SWD SchlagworteHamilton-Operator
SWD SchlagworteMathematische Physik
SWD SchlagworteQuasikristall
SWD SchlagworteSpektrum
DDC Klassifikation500
Institution(en) 
HochschuleTU Chemnitz
FakultätFakultät für Mathematik
BetreuerProf. Dr. Peter Stollmann
GutachterProf. Dr. Peter Stollmann
JProf. Dr. Daniel Lenz
Prof. Dr. David Damanik
DokumententypDissertation
SpracheDeutsch
Tag d. Einreichung (bei der Fakultät)31.01.2007
Tag d. Verteidigung / Kolloquiums / Prüfung10.05.2007
Veröffentlichungsdatum (online)23.05.2007
persistente URNurn:nbn:de:swb:ch1-200700684

Hinweis zum Urheberrecht

Diese Website ist eine Installation von Qucosa - Quality Content of Saxony!
Sächsische Landesbibliothek Staats- und Universitätsbibliothek Dresden