Christoph Mackert

Geld ist genug da!

Aktuelle Erschließungsinitiativen für die Münzsammlung der Universitätsbibliothek Leipzig

Dokumente und Dateien

Hinweis

Bitte nutzen Sie beim Zitieren immer folgende Url:

http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:14-qucosa-79973

Kurzfassung in Deutsch

Münzen in einer Bibliothek? Und zwar jenseits des Kleingelds in den Kassen der Benutzungsschalter? Münzen als Teil des historischen Altbestands? Die Universitätsbibliothek Leipzig hat auch das zu bieten. Zu ihren umfangreichen Sondersammlungen – bekanntlich der mit Abstand größte historische Bestand an handschriftlichen und gedruckten Materialien in den fünf ostdeutschen Ländern – gehört auch ein veritables Münzkabinett.

weitere Metadaten

Erschienen in BIS - Das Magazin der Bibliotheken in Sachsen - Jg. 4. 2011, H. 4
Schlagwörter
(Deutsch)
Universitätsbibliothek Leipzig, Münzsammlung, Bestandserschließung
SWD SchlagworteLeipzig / Universitätsbibliothek Leipzig, Münzsammlung, Bestandserschließung
DDC Klassifikation020
RVK KlassifikationAN 80491, ND 6620
Institution(en) 
InstitutionSLUB Dresden
DokumententypArtikel
SpracheDeutsch
Veröffentlichungsdatum (online)20.12.2011
persistente URNurn:nbn:de:bsz:14-qucosa-79973
QuelleBIS - Das Magazin der Bibliotheken in Sachsen - 4(2011)4, S. 250 - 253

Hinweis zum Urheberrecht

Diese Website ist eine Installation von Qucosa - Quality Content of Saxony!
Sächsische Landesbibliothek Staats- und Universitätsbibliothek Dresden