Dr. Thomas Haffner

Vom 9. Jahrhundert ins digitale Zeitalter - Älteste mittelalterliche Handschrift der SLUB online

Dokumente und Dateien

Hinweis

Bitte nutzen Sie beim Zitieren immer folgende Url:

http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:14-ds-1204891133711-85539

Kurzfassung in Deutsch

Ein Traum ist in Erfüllung gegangen!“ lautete die spontane Antwort von Prof. David J. Trobisch, Professor of New Testament Language and Literature am Bangor Theological Seminary in den USA, auf die Nachricht, dass der sogenannte Codex Boernerianus, die älteste mittelalterliche Handschrift in der SLUB, nun vollständig digital im Internet zugänglich ist. Denn der 1778 aus dem Nachlass des Leipziger Moraltheologen Christian Friedrich Börner (1683–1753) für die Dresdner Kurfürstliche Bibliothek erworbene, heute unter der Signatur Mscr. Dresd. A 145b aufbewahrte Codex ist von größter Bedeutung für die neutestamentliche Forschung...

weitere Metadaten

Erschienen in BIS - Das Magazin der Bibliotheken in Sachsen - Jg. 1. 2008, H. 1
Schlagwörter
(Deutsch)
Sachsen, Bibliotheken, SLUB Dresden, Handschrift
Schlagwörter
(Englisch)
Saxony, libraries, Saxon State and University Library Dresden, manuscript
DDC Klassifikation020
RVK KlassifikationAN 80190
Institution(en) 
InstitutionSLUB Dresden
AbteilungAllgemein
DokumententypArtikel
SpracheDeutsch
Veröffentlichungsdatum (online)07.03.2008
persistente URNurn:nbn:de:bsz:14-ds-1204891133711-85539
QuelleBIS - Das Magazin der Bibliotheken in Sachsen 1(2008)1, S. 52 - 53

Hinweis zum Urheberrecht

Diese Website ist eine Installation von Qucosa - Quality Content of Saxony!
Sächsische Landesbibliothek Staats- und Universitätsbibliothek Dresden