Sebastian Richly

Autonom rekonfigurierbare Workflows

Dokumente und Dateien

Hinweis

Bitte nutzen Sie beim Zitieren immer folgende Url:

http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:14-qucosa-88814

Kurzfassung in Deutsch

Prozesse, seien es Geschäfts- oder Produktionsprozesse, sind ständigen Änderungen unterworfen. Für Unternehmen gilt es, sich im Rahmen von Geschäftsprozessen immer wieder neuen Marktgegebenheiten, Gesetzen oder Kunden anzupassen. Auch Produktionsprozesse müssen bspw. für die Verarbeitung neuer Materialien zugeschnitten werden. Die vorliegende Arbeit beschreibt deshalb, einen umfassenden Ansatz für den Umgang mit Änderungen bzw. Rekonfigurationen von Workflows zu entwickeln. Dieser zeichnet sich durch zwei Schwerpunkte aus: (1) Vollständige Rekonfiguration aller Workflowperspektiven und (2) eine reflexive autonome Steuerung der Rekonfigurationen.

weitere Metadaten

Schlagwörter
(Deutsch)
Workflow, Rekonfiguration, Adaption, Rollen, BDI, Workflow-Management
Schlagwörter
(Englisch)
Workflow, Reconfiguration, Adaption, Roles, BDI, Workflow-Management
DDC Klassifikation330
RVK KlassifikationQP 345
Institution(en) 
HochschuleTechnische Universität Dresden
FakultätFakultät Informatik
ProfessurProfessur für Softwaretechnologie
BetreuerProf. Dr. rer. nat. habil. Uwe Aßmann
GutachterProf. Dr. rer. nat. habil. Uwe Aßmann
Prof. Dr. Rainer Schmidt
DokumententypDissertation
SpracheDeutsch
Tag d. Einreichung (bei der Fakultät)30.09.2011
Tag d. Verteidigung / Kolloquiums / Prüfung22.12.2011
Veröffentlichungsdatum (online)13.06.2012
persistente URNurn:nbn:de:bsz:14-qucosa-88814

Hinweis zum Urheberrecht

Diese Website ist eine Installation von Qucosa - Quality Content of Saxony!
Sächsische Landesbibliothek Staats- und Universitätsbibliothek Dresden