Dipl.-Inform. Sebastian Wehrmann

Effiziente Ad-Hoc-Abfragen in Objektdatenbanken am Beispiel der ZODB

Dokumente und Dateien

Hinweis

Bitte nutzen Sie beim Zitieren immer folgende Url:

http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:ch1-200800811

Kurzfassung in Deutsch

Die Zope Object Database, kurz ZODB, ist eine Open-Source-Datenbank für Python. Im Gegensatz zu den meisten relationalen Datenbanken verfügt die ZODB allerdings nicht über eine Anfragesprache zur gezielten Selektion von Objekten.
<br />
Aufgabe dieser Diplomarbeit ist es, effiziente Ad-Hoc-Anfragemöglichkeiten zu evaluieren und eine geeignete als Zusatzprodukt in Python zu implementieren.
<br />
Folgende Themen sind zu bearbeiten:
<ul>
<li>Vergleich und Auswahl einer Anfragesprache für Objektgraphen</li>
<li>Auswahl von Indexstrukturen zur Unterstützung der gewählten Anfragesprache</li>
<li>Implementation eines Zusatzprodukts zur ZODB, die eine Anfragesprache sowie unterstützende Indizes bereitstellt</li>
<li>Testen und Bewerten der Implementierung</li>
</ul>

weitere Metadaten

SWD SchlagworteAbfragesprache
SWD SchlagworteHash-Algorithmus
SWD SchlagworteIndex
SWD SchlagworteObjektorientiertes Datenbanksystem
SWD SchlagwortePython <Programmiersprache>
SWD SchlagworteXML
SWD SchlagworteXPath
SWD SchlagworteXQuery
DDC Klassifikation000
DDC Klassifikation004
Institution(en) 
HochschuleTU Chemnitz
FakultätFakultät für Informatik
Institutiongocept gmbh & co. kg
Betreuer Christian Theune
GutachterProf. Dr. Maximilian Eibl
Dipl.-Inform. Christian Zagrodnick
DokumententypDiplomarbeit
SpracheDeutsch
Tag d. Einreichung (bei der Fakultät)23.04.2008
Veröffentlichungsdatum (online)24.06.2008
persistente URNurn:nbn:de:bsz:ch1-200800811

Hinweis zum Urheberrecht

Diese Website ist eine Installation von Qucosa - Quality Content of Saxony!
Sächsische Landesbibliothek Staats- und Universitätsbibliothek Dresden